ERP- und PPS Beratung

ERP- und PPS Beratung

Ein ERP-System ist nicht nur ein einfach zu bedienendes Rechnungsprogramm. Hinter dem Begriff "ERP" (Enterprise Resource Planning) steckt viel mehr.
Ein ERP-System ist eine betriebswirtschaftliche Softwarelösung zur Steuerung von Geschäftsprozessen mit zuvor definierten Abläufen. Die meisten Systeme sind modular aufgebaut, sodass Unternehmen nur die Module mieten oder kaufen müssen, die sie auch wirklich benötigen. In der Grundausstattung soll die Software bereits nachfolgendes beinhalten:

  • Eine Stammdatenverwaltung zum verwalten von Kunden- und Lieferanten Daten
  • Eine Artikelverwaltung zum verwalten und zur Kalkulation von Handelsgütern
  • Ein Modul für die Anlage und Bearbeitung von Anfragen, Angebote, Aufträge, Rechnungen, Mahnungen, Stornierungen


ERP-Module

Je nach Tätigkeit eines Unternehmens können noch viele weitere Module und Schnittstellen in Frage kommen. Wie zum Beispiel:

  • Ein Lagermodul mit oder ohne chaotische Lagerverwaltung
  • Eine Personalverwaltung zur kompletten Verwaltung der Mitarbeiter inklusive Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Ein Produktionsmodul wenn Waren produziert werden
  • Ein Rückmeldesystem, das jederzeit Auskunft darüber gibt, welche Ware in welchen Stückzahlen in der Fertigung ist oder bereits montiert wurde
  • Ein Buchführungsmodul um Ein- und Ausgangsrechnungen zu pflegen und zu kontieren
  • Ein Modul für Shopsysteme um Artikeldaten im Onlineshop zu verwalten sowie aktuelle Bestände und Lieferzeiten zu erfassen
  • Schnittstellen für Verkaufsportale wie eBay, Amazon, Rakuten u.s.w
  • Schnittstellen zu Versanddienstleister um die Ware korrekt anzumelden und zu versenden

ERP-Systeme in Unternehmen

In den meisten größeren Unternehmen decken die genutzten ERP-Systeme nachfolgende Bereiche komplett ab.

  • Einkauf
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Lager
  • Produktion
  • Versand
  • Personalmanagement
  • Rechnungswesen
  • Buchhaltung
  • Controlling

Warum unabhängiger ERP-Berater?

Die meisten Unternehmen verfügen nicht über erfahrene und geeignete IT-Fachkräfte, die den besonderen Anforderungen dieses hochkomplizierten Bereichs gewachsen sind. Insbesondere dann, wenn eine chaotische Lagerverwaltung mit Wegeoptimierung, die elektronische Erstellung von Pick- und Packlisten oder eine eigene Produktion gefordert ist sind, die an ein ERP-System eingebunden werden müssen.
Aber auch Firmen, die weder eine Produktion noch ein Lager haben, benötigen in der Regel ein ERP-System um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Die meisten ERP-Consulter vertreiben ausschließlich die ERP-Systeme, deren Systempartner sie sind. Und falls die benötigten Module den Ansprüchen des Kunden nicht gerecht werden, werden sogenannte "Insellösungen" entwickelt und eingebunden. Kommen diese selbst entwickelten Lösungen zum Einsatz, ist es nur noch sehr schwer, sich vom entsprechenden Servicepartner zu trennen. Man ist an ihn gebunden und bei eventuellen Streitigkeiten unter Umständen ausgeliefert. Das muss nicht sein.

Individuelle ERP-Entwicklungen

Normalerweise werden in diesen Fällen auch spezielle Auswertungen entwickelt, wie zum Beispiel:

  • Lauf- und Wegezeiten der Picker und Packer
  • Wann wurde welches Produkt von wem eingelagert, gepickt oder gepackt?
  • Wie lange benötigt ein Picker zum picken eines Produkts?
  • Wie lange benötigt ein Packer zum packen eines Produkts?
  • Wieviele Picks sind im Laufe einer Schicht von einem Picker aus welchem Lager zu schaffen?
  • Wie hoch belaufen sich die Pick- und Pack Kosten?
  • Kann man automatisierte Kartonvorschläge einbinden?
  • Welcher Versanddienstleister versendet welche Pakete in welches Land am günstigsten?
  • Sollen automatisierte Zoll- und Frachtpapiere bei Bedarf erstellt werden?
  • Welche rechtlichen Eigenschaften hat der Versand in Drittländer?

Dafür ist der Markt für ERP-Systeme zu unübersichtlich und viele ERP-Systeme zu komplex. Hinzu kommt, dass ein fest angestellter IT-Mitarbeiter mit diesen besonderen Erfahrungen auch sehr viel verdient und somit ein nicht unerheblicher Kostenfaktor darstellt. ERP-Anbieter müssen auch auf Lieferung, Leistungen und zuvor festgelegte Termine überwacht werden. Die vertragsrechtlichen Eigenschaften des Kaufes einer ERP-Lösung müssen sehr genau überprüft werden. Somit wird ein fester Mitarbeiter sehr stark in die Prozesse eingebunden und steht anderen Aufgaben nicht mehr, beziehungsweise weniger zur Verfügung.

Ein unabhängiger ERP-Berater ist nicht "betriebsblind" und arbeitet somit völlig unabhängig für seine Auftraggeber. Er ist keinem ERP-Anbieter verpflichtet und erhält somit keinerlei Provisionen für getätigte Vermittlungen oder Verkäufe. Zudem ist er völlig frei in der Auswahl der für seine Auftraggeber idealen ERP-Lösung.

Meine Leistungen:

  • Planung und Projektierung bei Neuanschaffung oder Erweiterung eines ERP- und PPS Systems
  • Bedarfsermittlung und Bedarfsplanung
  • Errechnung und Auswertung von Kosten- Nutzenverhältnis
  • Projektmanagement - Projektleitung
  • Ermittlung der gesamten Projektkosten
  • Analyse vorhandener Hard- und Software
  • Problem- und Schwachstellenanalyse
  • Erstellung von Programmablaufpläne als Vorgabe
  • Auswahl und Vorschlag der Dienstleister
  • Überwachung der Dienstleister auf Einhaltung der vorgegebenen Termine und Leistungen
  • Projektbegleitung
  • Projektabnahme
  • Deeskalation
  • Zeiterfassungssysteme
  • Auswahl von Hard- und Software
  • Entwicklung von Auswertungen - Statistiken - Analysen
  • Entwicklung von Schnittstellen

Hier biete ich Ihnen meine Leistungen an. Denn eine gute Planung und Umsetzung kann ihrem Unternehmen oft mehrere zehntausend oder hunderttausende EURO einsparen. Ich helfe bei der Auswahl ihres ERP-Systems, bei den Vertragsverhandlungen sowie der Umsetzung in den GoLive-Betrieb. Weiterhin überwache ich die entsprechenden externen Dienstleister auf Leistung, Umsetzung, Termine und Fristen.

Weiterhin können interessierte Unternehmen bereits bei Anforderungsanalyse und Bedarfsplanung etliche tausende EURO sparen weil die Stundensätze abhängiger ERP-Consulter in der Regel zwischen 120,00 € und 190,00 € netto pro Stunde liegen. Mein Stundensatz beträgt 75,00 € netto und die Arbeitsleistung / Arbeitsqualität ist so gut wie identisch.

EDV-Beratung Brueckner | Unabhängige ERP-Beratung